Aktuelles


Schreiben.  Lesen.  Sprechen.

Geschichten sind die Substanz, aus der wir unsere Welt aufbauen. Dabei sind sie nicht nur eine Abstraktion des Tatsächlichen, sondern vielmehr das Eigentliche. Wir wissen nicht, wie die Welt wirklich beschaffen ist, wir erzählen einander und uns selbst nur, wie wir sie erfahren. 

Daher ist das Erzählen von Geschichten, sei es mit dem gesprochenen oder dem geschriebenen Wort, der Inhalt und das Ziel meiner Tätigkeit. Hierbei ist es für mich zunächst einmal irrelevant, in welchem Genre die zu erzählende Geschichte verhaftet ist: Wissenschaftliche Texte, Vorträge und Reportagen, Film, Fernsehen, Theaterstücke oder Prosatexte: Alle haben ihre Berechtigung, alle haben ihren Ort und ihre Zeit. 

Denn jedem kann jede Geschichte erzählt werden, man muss nur die richtigen Worte finden. 

Genau das versuche ich mit meiner Arbeit. 

Herzlich willkommen auf meiner Homepage.

logo JG JAN GRASHOF